Datenschutzinformationen

Verantwortlicher

Felix Neumann
Bornheimer Straße 120
53119 Bonn
Deutschland

Kontaktdaten sind im Impressum verfügbar.

Verkehrsdaten, Serverlog und Cookies

  • Es entstehen technisch bedingt Verkehrsdaten, die dem Hostingprovider (Uberspace) bekannt werden, dort aber datenschutzkonform und datensparsam verarbeitet werden: Uberspace veröffentlicht eine detaillierte Liste technischer und organisatorischer Maßnahmen. Diese Seite erhebt keine Serverlogs.
  • Beim Besuch der Seite werden technisch zwingend notwendige Session-Cookies gesetzt, die nicht dauerhaft gespeichert werden.
  • Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage: Die technische Bereitstellung der Seite kann nicht erbracht werden ohne die Verwendung dieser Daten. Damit besteht für den Verantwortlichen ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der genannten Daten. Angesichts der datensparsamen Realisierung überwiegt das Interesse des Verantwortlichen das des*der Betroffenen.

Kommentare

Gespeichert werden Name, E-Mail und Kommentar, soweit angegeben, solange bis der Kommentar gelöscht wird. Name und E-Mail sind keine Pflichtfelder. Name und Kommentar werden öffentlich angezeigt, die E-Mail-Adresse nicht, die IP-Adresse des Kommentierenden wird nicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Speicherung und Veröffentlichung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen am Dialog: Der*die die Kommentierende hat mit dem Kommentar selbst dargelegt, dass für ihn*sie gegenüber der Veröffentlichung und Speicherung der freiwillig angegebenen Daten seine*ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. Auf Wunsch können eigene Kommentare jederzeit wieder gelöscht werden.

Kommunikation

E-Mails werden über den Server des Hostingproviders Uberspace entgegengenommen und gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage eines berechtigten Interesses an Kommunikation. Wer eine E-Mail schreibt, gibt damit zu verstehen, dass für ihn*sie gegenüber der Veröffentlichung und Speicherung der freiwillig angegebenen Daten seine*ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. E-Mails werden nach spätestens zwei Jahren gelöscht, sofern der darin besprochene Vorgang keine Speicherung mehr erfordert oder rechtlich vorgeschrieben ist. E-Mails, die der Recherche dienen, werden zu Belegzwecken so lange gespeichert, wie die damit zusammenhängenden Inhalte der Seite verfügbar sind.

Sinngemäß gilt dasselbe für eventuelle weitere genutzte Kommunikationskanäle. Eine Verarbeitung in Customer-Relationship-Management-Systemen oder ähnlichem findet nicht statt.

Empfänger*innen von personenbezogenen Daten

  • Verkehrs- und Inhaltsdaten werden durch den Hostingprovider Uberspace verarbeitet. Mit Uberspace wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der eine datenschutzkonforme Verarbeitung unter Berücksichtigung des Standes der Technik sicherstellt.
  • Daten werden zur Reichweitenerfassung an die VG Wort übermittelt.
  • Die Social-Media-Sharing-Buttons werden über Shariff realisiert. Sie sind lediglich Links zu den jeweiligen Plattformen. Eine Datenübermittlung zu den entsprechenden Diensten findet erst statt, wenn durch einen Klick die jeweiligen Dienste aufgerufen werden. Eine Datenverarbeitung auf dieser Seite findet nicht statt.

Informationen zur Verarbeitung durch die VG Wort

Cookies und Meldungen zu Zugriffszahlen

Wir setzen „Session-Cookies“ der VG Wort, München, zur Messung von Zugriffen auf Texten ein, um die Kopierwahrscheinlichkeit zu erfassen. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Messungen werden von der Kantar Deutschland GmbH nach dem Skalierbaren Zentralen Messverfahren (SZM) durchgeführt. Sie helfen dabei, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zur Vergütung von gesetzlichen Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu ermitteln. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies.

Viele unserer Seiten sind mit JavaScript-Aufrufen versehen, über die wir die Zugriffe an die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) melden. Wir ermöglichen damit, dass unsere Autoren an den Ausschüttungen der VG Wort partizipieren, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzungen urheberrechtlich geschützter Werke gem. § 53 UrhG sicherstellen.

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Datenschutzerklärung zur Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens

Unsere Website und unser mobiles Webangebot nutzen das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der Kantar Deutschland GmbH für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Ermittlung der Kopierwahrscheinlichkeit von Texten.

Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die Zugriffszahlenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ ein Session-Cookie oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. IP-Adressen werden nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Das Verfahren wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Einziges Ziel des Verfahrens ist es, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zu ermitteln.

Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

Twitter-Account @artikel91

Ich selbst erhebe keine Daten über den Twitter-Account, sehe aber teilweise, wer wie mit dem Account interagiert (bei Likes, Retweets, Antworten und Folgen). Twitter stellt verschiedene Informationen zum Datenschutz zur Verfügung:

Rechte der betroffenen Person

  • Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
  • Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
  • Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.